Bobo & Behaja

Tsapiky ist ein junger madagassischer Musikstil, der Ende der 1970er Jahre aus dem Zusammentreffen von dörflichen Traditionen und moderner afrikanischer Musik entstanden ist und bei dem die E-Gitarre im Zentrum steht. Sie wird vor allem in den "bal-poussière" im Südwesten Madagaskars gespielt, bei Zeremonien zu Hochzeiten, Beerdigungen oder anderen Anlässen, bei denen die Musiker mehrere Tage lang von früh bis spät aufspielen.

Der Saxophonist Maxime Bobo von Electric Vocuhila, der sich seit zehn Jahren leidenschaftlich für madagassische Tsapiky einsetzt, reist seit 2018 regelmäßig in die Region Toliara, die Wiege dieser Musik im Südwesten Madagaskars, um viele der dort ansässigen Bands zu treffen, aufzunehmen und mit ihnen zu spielen. Nach einer ersten Zusammenarbeit zwischen Electric Vocuhila und Behaja - einer der heute führenden Tsapiky-Bands - erforschen Bobo & Behaja in einer gestrafften Formel die neuen Klänge und rasanten Rhythmen der Tsapiky, indem sie eine noch nie dagewesene Kombination mit dem Saxophon eingehen, die sowohl in der Tradition verwurzelt als auch zutiefst modern ist.

Bals-poussière heißen übrigens so, weil die Teilnehmer bei den Bällen (bals) beim Tanzen Staub (poussière) aufwirbeln. Wir hoffen, dass auch der Bezauer Staub gehörig ins Fliegen kommt...

Ekaly
Gesang
Maxime Bobo
Altsaxophon
Behaja
Gitarre
François Rosenfeld
Bass
Gérard
Schlagzeug