8.8.2020
Prinz Grizzley & his Bergaroos
13.00 h
Baumgarten

Prinz Grizzley & his Bergaroos

Blues, Americana und Alt-country sind wahrscheinlich nicht die ersten Dinge, die Menschen mit den Bergen Österreichs in Verbindung bringen würden. Aber genau das kann das Publikum erwarten, wenn Chris Comper als Prinz Grizzley die Bühne betritt. Er spielt Musik aus dem Herzen. Ein Herz, das stark von „Bergen, Wäldern, Sturheit, Herzenswärme, Religiosität und Teil eines sehr einfachen Lebens“ geprägt ist. Es ist eine Mischung aus österreichischer Alpenkultur, ausgedrückt durch die Klänge von Americana. Es ist nicht verwunderlich dass es funktioniert, gibt es doch in den USA eine lange Tradition, Aspekte der Einwanderungskultur zu absorbieren und sie wieder in  Klänge zu integrieren, die irgendwann so ikonisch werden das man den Ursprung schwer nach vollziehen kann. Warum also sollte sich das Ergebnis, wenn dieser Prozess umgekehrt wird,  nicht genauso organisch anfühlen. Herzschmerz, Einsamkeit und Melancholie sind universelle Erlebnisse, die keiner geografischen Verortung bedürfen.

Dazu reicht das Team des Panorama-Restaurants Baumgarten feine Kässspätzle.

  • Christoph Comper Guitar & vocals
  • der Jogi Lapsteel guitar
  • Claude Meier Bass
  • Andreas Wettstein Drums

Wichtiger Hinweis

Da wir den Covid-Bestimmungen gerecht werden müssen, aber dennoch unsere bekannten „Jazzspätzle“ anbieten wollen, gelten beim gratis-Konzert auf Baumgarten folgende Regeln:

– Max. 200 Personen
– First come, first served – keine Reservierungen
– Festivalpass ist keine Garantie für einen Platz