10.8.2019
Oli Steidle & the Killing Popes (GER / GB)
19.00 Uhr
Remise Wälderbähnle

Oli Steidle & the Killing Popes (GER / GB)

Assoziativ, mitreißend, emotional: Die Musik der Killing Popes lässt sich nicht einfach so verorten. Sie bewegt sich irgendwo zwischen komplexen Rhythmen, virtuosem Chaos und wunderschöner Melodie. Mastermind Oliver Steidle an den Drums und verantwortlich für die Kompositionen, stellt seine neue Band Killing Popes vor.
Der Neue Deutsche Jazzpreis-Gewinner von 2008 und 2010 ist vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Der Rote Bereich, Peter Brötzmann, Philm, SoKo Steidle oder Klima Kalima bekannt, seit Jahren international unterwegs und laut Presse, einer der führenden Köpfe der sich ständig weiter entwickelnden, jungen Berliner Avantgarde.

Im Verbund sind diese „mörderischen Päpste“ genauso Punk- wie Jazzband, rotzfrech, laut und schräg. Und gleichzeitig sind sie das Gegenteil davon: technisch brillant, sauber getaktet bis ins Hundertstel und selbst wenn es richtig lärmt und kracht, auf wundersame Weise harmonisch. Aus diesem Spannungsverhältnis ziehen sie ihre Kraft. Mit fein justiertem Chaos. Mit formstrengen Explosionen. Mit Melodien, die sie in den Raum werfen, um sie zielsicher ab zu ballern wie Tontauben.

  • Oliver Steidle Schlagzeug, Komposition (GER)
  • Frank Möbus Gitarre (GER)

  • Dan Nichols Keyboards (GB)

  • Philipp Gropper Saxophon (GER)
  • Phil Donkin Bass (GB)