13.08.13
HANG EM HIGH & Tribute to Morphine
21 Uhr
am Dorfplatz Bezau

Foto: Stawek Przerwa

HANG EM HIGH & Tribute to Morphine

»The eklektik Session«

Zum Abschluss der Sommerkonzerte kommt es zu einer Österreich Premiere eines in Worclaw, Polen, bereits mehrfach erfolgreichem Konzept: der Eklektik Session des Tiefton Spezialisten Bond, der schon einmal die Bühne in Bezau bespielte. Im Februar dieses Jahres, lud er Alfred Vogel gemeinsam mit 13 Musikern aus verschiedensten Herrenländer in seine Heimatstadt, um der legendären Bostener Band Morphine Tribut zu zollen. Die Band, deren markanter Sound durch die Verwendung eines 2 saitigen Slide-Basses, einem Schlagzeug und einem Saxophon sowie der verruchten Stimme des Frontmans Mark Sandman geprägt ist, schaffte es Anfang der 90er Jahre innerhalb kürzester Zeit, über eine Million Platten zu verkaufen. Musikalisch irgendwo zwischen Rock, Jazz und Blues angesiedelt, machte der Sound bald als sogenannter Low Rock die Runde. Der überraschende Tod des charismatischen Frontmans bedeutete dann allerdings ein jähes Ende. Bis heute geniesst die Band eine treue und weltweite Gefolgschaft ihrer Fans. Bond stiess mit diesem Projekt auf grossartige Begeisterung beim Publikum. Grund genug, diese Nacht hier in Bezau zu wiederholen.

Den Abend eröffnet ein Trio, dessen Sound sich einerseits als low-western-rock-soul-punk-jazz bezeichnen lässt – wie auch immer: »HANG EM HIGH – that´s what we call it« – heisst es in der Band-Info.

Lineup

  • Bond 2-saitiger Slide Bass
  • Alfred Vogel Schlagzeug
  • Lucien Dubuis Sax & Kontrabassklarinette

The Tribute Band:

  • HANG EM HIGH plus
  • Thymn Chase Gesang
  • Ranjit Prasad Gesang
  • Jeremy Woodruff Bariton-Saxophon