Locations

Die Bezau Beatz finden dieses Jahr neben der Hauptbühne in der Remise des Wälderbähnles an folgenden Schauplätzen statt:

  1. 1. Remise Wälderbähnle, Hauptbühne
  2. 2. Schönenbach, Hütte 345
  3. 3. Klosterkirche Bezau
  4. 4. Panorama Restaurant Baumgarten
  5. 5. Dorfplatz Bezau
  6. 6. Kirche Reuthe
  7. 7. Alte Säge

  1. Locations in Google Maps ansehen


1. Remise Wälderbähnle, Hauptbühne

Von 1902 bis 1980 verkehrte die Bregenzerwaldbahn täglich zwischen Bezau und der Landeshauptstadt Bregenz. Wenn das so genannte „Wälderbähnle“ nicht als Museumsbahn im Einsatz ist, stehen die historischen Dampf- und Diesellokomotiven in der Remise in Bezau. Diese Remise dient auch den Bezau Beatz als Hauptbühne. Die Remise befindet sich in der Ortsmitte beim Busbahnhof / Bahnhof 147 / Sutterlüty Einkaufszentrum.

Nach oben

2. Schönenbach, Hütte 345

Schönenbach ist eine zur Marktgemeinde Bezau gehörende Vorsäßsiedlung und wurde 1491 erstmals urkundlich erwähnt. Das Häuserensemble gilt als kulturhistorisches Kleinod und ist heute noch Teil der traditionellen landwirtschaftlichen Dreistufenwirtschaft. In der über 300 Jahre alten Hütte Nr. 345 der Familie Dietrich findet auch dieses Jahr ein Sonderkonzert statt.


Das Vorsäß Schönenbach lässt sich von Bezau zu Fuss in ca. 3 h erwandern. Mit dem Auto dauert die Fahrt ca. 20 Minuten von Bezau. Es gibt auch eine regelmässige ÖBB-Bus Verbindung. Oben bitte am öffentlichen Parkplatz parken und dann zu Fuss zur Hütte weitergehen (ca. 10 Minuten). Die Hütte Nr. 345 ist 2 Minuten vom Jagdgasthaus Egender erreichbar. Bus Linie 36 Bezau Busbahnhof ab 13.19 Uhr – Ankunft Schönenbach 13.47 Uhr oder Bezau Busbahnhof ab 14.19 Uhr – Ankunft Schönenbach 14.47 Uhr

Nach oben

3. Klosterkirche Bezau

Bereits im Jahre 1655 konnte der Grundstein für den Bau der Klosterkirche gelegt werden und im November 1656 bezogen die ersten Pater, Kleriker und Laienbrüder den Klosterneubau. Anfang des 20. Jhd wurde aufgrund der schlechten Bausubstanz ein Neubau beschlossen und die neue Klosterkirche 1907 eingeweiht. Sie ist einheitlich mit Holz in romantisierenden Stilformen ausgestattet. Im Herbst 2012 wurde das Kircheninnere der Klosterkirche aufwendig renoviert. Die künstlerische Intervention der Renovierung bilden die vom akademischen Maler Prof. Gerhard Winkler gestalteten Tücher, welche das Hauptschiff optisch vom Seitenschiff trennen und die „Sieben leiblichen und geistigen Werke der Barmherzigkeit“ darstellen.

Die Klosterkirche liegt direkt an der Bushaltestelle „Kloster, Platz 38“, zwischen dem Busbahnhof und der Kirche Bezau, direkt an der Dorfstrasse.

Nach oben

4. Panorama Restaurant Baumgarten

Beeindruckend und durchsichtig thront das Panoramarestaurant auf Baumgarten. Die Aussichtsplattform auf dem Dach des Restaurants lässt den Blick in alle Himmelsrichtungen bis zum Horizont schweifen. Die perfekte Location für unsere JäzzSpätzle Konzerte, die 2013 mit dem Tourismusinnovations-Sonderpreis ausgezeichnet wurden.

Das Panoramarestaurant lässt sich von der Talstation, welche sich am Ortsende von Bezau befindet, in ca. 90 Minuten erwandern. Die Fahrt mit der Seilbahn dauert nur 6 Minuten.

Nach oben

5. Dorfplatz Bezau

Der Dorfplatz befindet sich im Ortszentrum von Bezau, direkt bei der Kirche und dem Hotel Gams. Hier fing alles vor 10 Jahren an: die Bühne wurde direkt mit dem Dorfbrunnen verbunden. Der Bürgermeister Georg Fröwis, politischer Initiator der Bezau Beatz, war immer dabei, als hier für die wöchentlich stattfindenden Sommerkonzerte jeweils Dienstags ein Segeltuch über den ganzen Platz gespannt wurde. Am Freitag Morgen findet hier in den Sommermonaten wöchentlich ein Bauernmarkt statt. Während denn Bezau Beatz 2017 spielt Reverend Broger Andreas mit seiner Marching Band hier auf!!!

Nach oben

6. Kirche Reuthe

Die 1284 erbaute Pfarrkirche wurde im Laufe der Jahre immer weiter vergrößert und renoviert. Die alten Fresken im Altarraum und am Chorbogen stammen aus der Zeit von 1420 – 1450 und wurden erst 1889/1891 wieder entdeckt und freigelegt. Die damalige Renovierung erfolgte durch den akad. Maler Josef Reich aus Bizau. Eine Besonderheit stellt auch der Glockenturm an der Nordseite dar. Der achteckige Spitzhelm ist eine in Vorarlberg einzigartige Kirchturmform.

Die Kirche Reuthe kann man zu Fuss in 30 Minuten über einen wunderbaren, leicht ansteigenden Waldweg entlang des Bezauer „Moors“ erreichen. Mit dem Bus Richtung Bizau dauert es 5 Minuten. Es gibt am Fusse des Kirchbergs eine Bushaltestelle als auch Parkplätze. Bus Linie 36 Bezau Busbahnhof ab 10.19 Uhr – Ankunft Reuthe Gemeindeamt 10.21 Uhr.

Nach oben

7. Alte Säge

Die Alte Säge in Bezau ist ein ganz besonderer Ort der Begegnung. Mit viel Feingefühl hat Kaspar Greber die ehemalige Werkstatt in eine einzigartige Location für Konzerte und Feste verwandelt. Die schlichte Holzfassade täuscht – dahinter verbirgt sich ein wunderschön renovierter Raum, der traditionelle und moderne Holzbaukunst vereint und die ideale Bühne für unsere Konzerte bietet. 2013 erhielt die Alte Säge den Vorarlberger Holzbaupreis.

Die Alte Säge befindet sich in der „Obere 688“ – direkt an der Dorfstrasse, 2 Minuten von der Talstation der Seilbahn Bezau entfernt. Für alle, die nach den JäzzSpätzle Richtung Remise spazieren möchten, ist hier der ideale Zwischenstopp …

Nach oben



Google Maps

Nach oben